• Datenschutz

    Allgemeine Bedingungen

    Einblick in Ihre persönliche Daten beantragen

    Die Anwaltskanzlei “KAYSER, LENERT & BECKER” (die “Kanzlei“ oder “Wir“) kann sich verpflichtet sehen, persönliche Daten unserer Mandanten zu erheben und zu bearbeiten.

     

    Das Berufsgeheimnis sowie der Respekt der Privatsphäre sehen wir als oberstes Gebot unserer Tätigkeit an.

     

    Die Kanzlei erhebt Informationen und Daten lediglich, wenn dies für die Bearbeitung der Akten gerechtfertigt ist. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Adressen (Residenz und E-Mail), Telefonnummern, Geburtstag und Beruf.

     

    Folgend den Bestimmungen Luxemburger Rechts, sind wir des Weiteren verpflichtet, im Rahmen der Gesetzgebung gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (“AML”) verschiedene Daten zu erheben.

     

    Weitere Daten können seitens der Rechtsanwältin / des Rechtsanwaltes, welche(r) Sie beratet, erhoben werden. Diese Daten werden im Einzelfall seitens den Mandant(inn)en und den Rechtsanwältinnen / Rechtsanwälte besprochen, soweit die Akte(n) dies erfordert (erfordern).

     

    Persönliche Daten werden von der Kanzlei sicher gespeichert und unterliegen u.a. auch den Bestimmungen des Berufsgeheimnisses.

     

    Persönliche und personen-bezogene Daten werden nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt. Besagte Daten bleiben während der gesamten Dauer der zu bearbeitenden Akte(n) gespeichert. Nach der Archivierung der Akte(n), können persönliche Daten bis zu 5, 10 oder 30 Jahren gespeichert bleiben.

     

    Unsere Mandant(inn)en können auf Ihre persönliche und personen-bezogene Daten zugreifen; dies beinhaltet jedoch nicht die Übermittlung von Teilen der Akte(n). Die Mandant(inn)en können, kostenfrei, seitens der Kanzlei (i) Einsicht und Übermittlung der personen-bezogenen Daten, sowie die (ii) Abänderung persönlicher Daten und (iii) deren Löschung, beantragen. Persönliche Daten können nicht gelöscht werden, wenn dies ein Risiko beinhalten würde, der AML Gesetzgebung nicht zu entsprechen, oder die Möglichkeit der Rechtsanwältinnen / Rechtsanwälte, Ihr Handeln im Rahmen der Akte(n) zu berechtigen, limitieren würde.

     

    Für Fragen und Anregungen stehen wir selbstverständlich über E-Mail zu Ihrer Verfügung.

     

    GDPR@klb.lu